Viersen

Aktuell in der Galerie

Belichtungen. Fotografische Arbeiten aus Deutschland

Die Ausstellung „Belichtungen“ stellt in Viersen sechs Positionen vor, die die Debatten um die Fotografie in der Kunst gegenwärtig stark beeinflussen. Die Digitalisierung hat das Verständnis von Fotografie grundlegend verändert, Bilderfluten umgeben die Menschen. Die KünstlerInnen reagieren auf diesen Umstand und provozieren mit ihren Werken andere Sehweisen auf existierende Bildwelten.

Adrian Sauer (Leipzig) greift mit seinen Wolkenbildern ein beliebtes Motiv der Kunst auf, um es in seiner Idealität durch einen trickreichen Gebrauch der digitalen Möglichkeiten zugleich zu bestätigen wie zu entzaubern. Seine Spiegelskulpturen lassen ein Spiel um Betrachterstandpunkt und Perspektiven entstehen.

In Barbara Probsts (New York) Bildpaaren erscheint die „Wirklichkeit" von vornherein mehrdeutig. Sie wirft auf eine Situation viele Perspektiven, die alle gleich stimmig / unstimmig sind.

Viktoria Binschtok (Berlin) schickt ein Bild in den digitalen Äther und lässt Suchmaschinen für sich arbeiten, die das globale Bilduniversum nach ähnlichen visuellen Erscheinungen durchsuchen. Dabei stehen Form und Farbe im Vordergrund.

Yvon Chabrowski (Berlin) und Nicolás Rupcich zeigen in "Faces" auf einem Bildschirm ein Bild des Ausstellungsraumes. Zugleich nehmen Bildsensoren einer Kamera die Gesichter der BesucherInnen auf, die sich in ihm bewegen.

Julian Röder (Berlin) greift in seiner Werkserie "Licht und Angst" die "Gedankenfotografie" des 19. Jhds. auf. Aufgezeichnete Bilder geben vor, aus seinem Kopf zu kommen – bei der Lektüre präfaschistoider und antisemitischer Bücher.

"Anomalien des frühen 21. Jahrhunderts" von Sven Johne (Berlin) legt dar, dass der sozial-ökonomische Status des Einzelnen fragil und in Bewegung geraten ist. Reportageartige Berichte kombiniert der Künstler mit im Netz gefundenen Porträts.

Belichtungen
Fotografische Arbeiten aus Deutschland

Ausstellung Städtische Galerie im Park
in Zusammenarbeit mit dem Art’Us Collector’s Collective e.V. bis 24.03.2019

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag: 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr (geschlossen am 03.03.2019)

Eintritt frei

Rathauspark 1, 41747 Viersen

Telefon:  02162/101160
galerie@viersen.de

Sonntag, 17.03.2019, 17 Uhr: Künstlergespräch mit Präsentation der Publikation zur Ausstellung.

Viktoria Binschtok: Grey Wall

Bild: Viktoria Binschtok: Grey Wall (Detail) aus: Grey Cluster. 2014. Digitaler C-Print


VORSCHAU:

Ausstellung Städtische Galerie im Park

07.04.-19.05.2019

Neu-Land – Werke der Künstlerin Ulle Krass

 

Veranstaltungen in der städtischen Galerie im Park: